Bürgerinitiative für Transparenz in Henstedt-Ulzburg
Bürgerinitiative für Transparenz in Henstedt-Ulzburg

Archiv des Jahres 2016

HUN: 17. Nov. 2016
HUN: 10. Nov. 2016

 

Und schon wieder ist ein Jahr zu Ende…

Viel war los in „unserer“ Gemeinde –gerade auch politisch!

Jetzt klingt das Jahr langsam aus. Am 6.12. tagt noch einmal der Hauptausschuss und am 13.12. die Gemeindevertretung.

Wir wünschen allen Mitstreitern, Unterstützern, Sympathisanten und Gegnern eine schöne Adventszeit!

HUN: 09. Nov. 2016

Kommentar:

CDU und BfB „verkaufen“ Henstedt

Gestern ging es hoch her im Ratssaal während der Sitzung des U&P Ausschusses. Nicht nur, dass die Rewe Ansiedlung (näheres dazu hier in den HU-N) plötzlich noch gewaltiger werden soll –und damit natürlich auch die Verkehrs­belastungen noch mehr als bisher befürchtet, zunehmen werden, nein viel schlimmer war die Diskussion um den möglichen Kreisel in Henstedt! Zum Glück wurde die Rewe-Ansiedlung zunächst von allen Politikern mehr als zurückhaltend betrachtet. Anders jedoch der mögliche Kreisverkehrbau….

Es ist mehr schon sehr merkwürdig, mit welcher Vehemenz speziell die CDU und mit welcher Ignoranz die BfB einen Kreisel an der Bgm-Steenbock Str / Kisdorfer Str durchgepresst haben –gegen die Stimmen der SPD und WHU!

Alle Hinweise und Appelle von Seiten der Verwaltung und der anderen Fraktionen nutzten nichts und so wurde die Weiterführung des B-Planverfahrens beschlossen. Nachweise, dass innerhalb kürzester Zeit 80 Anwohner sich gegen einen Kreisel schriftlich ausgesprochen hatten, tat der CDU-Abgeordnete Jens Müller mit der Aussage ab: „In dem Gebiet (Hasselbusch, Hohenbergen etc) leben ca. 800 Einwohner. Ich garantiere Ihnen, das 80% (640 Einwohner) für den Kreisel sind!“ Diese Aussage löste absolutes Unverständnis bei SPD und WHU und schallendes Gelächter bei den anwesenden Bürgern aus!

Bezeichnend war zudem noch die Aussage von Jens Müller, dass „wenn der Kreisel geplant/ gebaut werden würde, die CDU auf die südliche Querungshilfe verzichten würde, um so " Schwierigkeiten [mit dem Grundstückseigner, der kein Land für die Kreisel abgeben will] aus dem Wege zu gehen.“

Der gewünschten „Bevorratung“ –also dem Ankauf von Flächen, um später einen Kreisel bauen zu können- wie von der BfB zunächst gefordert, wurde aus rechtlichen Gründen eine Absage erteilt, was dann die BfB dazu bewegte die Pläne für einen möglichen Kreisverkehrbau voranzutreiben.

Nicht nur, dass hier über 500.000,00€ Steuergeld „verbrannt“ würden (ohne Folgekosten; eine Vollbeampelung würde ca. die Hälfte kosten –auch ohne Folgekosten), auch würden für diese unsinnige Lösung zahlreiche erhaltenswerte Bäume gefällt werden müssen. An einer gesunden großen Rotbuche würde die Straße in ca 25cm (!) Abstand vorbeigeführt werden müssen. Aussage von Ortsplaner Duda: „Ich weiß nicht, ob durch das Auskoffern für den Unterbau dem Wurzelwerk Schaden zugefügt werden wird. Dies müsste ein Experte bewerten. Ich befürchte, die Buche wäre nicht zu retten.“

Es war uns Zuschauern absolut unverständlich, warum mit solch einer Uneinsichtigkeit und vor allem gegen den Bürgerwillen hier politische Ziele (oder sind da noch andere?) rigoros durchgeboxt werden! Wir hatten die stille Hoffnung, dass ein solches Verhalten in der heutigen Zeit nicht mehr in Henstedt-Ulzburg stattfinden würde.

Dieser Frust musste einfach raus, denn so wollen wir als Bürger nicht vertreten werden!

08. Nov, 2016

HUN: 02. Nov. 2016

HEUTE: Von 14:00 bis 19:00 Uhr präsentiert die TenneT im Bürgerhaus die neuesten Pläne zur möglichen Stromtrasse durch unseren Ort!

Wer Zeit hat sollte dorthin und sich direkt vor Ort informieren und ggf den Austausch mit den Politikern (es werden mit Sicherheit einge da sein) suchen!!!

Startseite: 02. Nov. 2016

HUN: 01. Nov. 2016

Die Herbstferien sind nun bald vorüber und somit nimmt der U&P wieder seine Arbeit auf. Am 7.11. wird wieder fleißig im Ratssaal ab 18:30 getagt. 

Publikum (Bürger) sind wie immer herzlich willkommen, um sich die Neuheiten z.B. für den B-Plan 141 (Bgm Steenbock Str- Kisdrofer Str --> Kreisel) oder B-Plan 146 (Große Heidkopple --> REWE) anzuhören.

Startseite: 31. Okt. 2016

HUN: 31. Okt. 2016
HUN: 30. Okt. 2016
HUN: 25. Okt. 2016
HUN: 18. Okt. 2016
HUN: 09. Okt. 2016
HUN: 08. Okt. 2016

Der neue B-Plan Entwurf für das Gebiet "Kronskamp" BP-90, wird ab 13.10. bis 14.11.16 im Rathaus ausgelegt. Jeder Bürger kann hier Einsicht nehmen und Eingaben machen.

 

 

HIER kann man den aktuellen Entwurf inkl der Begründung downloaden!

Startseite: 06. Okt. 2016

HEUTE

Montag den 10.10. geht es wieder weiter im „lustigen“ UPA! Hier schon mal ein Teil der Tagesordnung. Wer mehr wissen möchte, einfach draufklicken oder das entsprechende Vorlagenpaket auswählen.

Wie sehen uns!

Startseite: 05. Okt. 2016

HUN: 04. Okt. 2016

U&P Sitzung am 26.09.2016 –Ein Resümee

U&P Sitzung gestern Abend. Ein Erlebnis der Superlative oder welch' ein Glück, dass HU seine beiden Wählergemein-schaften hat...

Der Vorsitzende des U&P Ausschusses, Herr Ostwald (SPD), stellte nach über einer Stunde fest, dass eine gemeinsame Sitzung zweier Ausschüsse wenig zielführend sei. Wie Recht er hatte und wie gut, dass er dazwischen grätschte und den Kinder - und Jugendausschuss bat, die weitere Kindergartenproblematik doch alleine zu besprechen.

Als es dann kurz vor 20 Uhr endlich um ortsplanerische Dinge ging, war anscheinend schon bei etlichen Gemeindevertretern die Luft raus. Das "Geringe" um den B-Plan, der die Bebauung des Beckmann Geländes (Ecke Hamburger/ Gartenstr.) reguliert, wurde schon in einem Arbeitskreis vorbereitet. Davon war allerdings für unbeteiligte Ausschussmitglieder und andere Zuhörer, nichts zu merken.... weiterlesen

Startseite: 27. Sep. 2016

Hier der Anfang der Tagesord-nung für heute Abend. Um die weiteren Seiten sehen zu können, einfach draufklicken

Startseite: 26. Sep. 2016

HUN: 20. Sep. 2016
HUN: 17. Sep. 2016
NZ: 16-Sep-2016
HUN: 13. Sep. 2016

Puuh, es war wirklich warm am Montag im Ratssaal zur U&P Sitzung. Wie vermutet wurde die umfang-reiche Tagesordnung natürlich nicht ansatzweise geschafft, aber immerhin wurden die „bürger-intensiven“ Themen kurzfristig auf der TO nach vorne gezogen –sehr gut!

Besonders die Entscheidung bzgl zweier Standorte für Flüchtlingswohneinheiten und Sozialwohnungen –Schäferkampsweg auf dem Rhen und Pirolweg in U-Süd, wurden heiß diskutiert. Keine Fraktion konnte sich mit dem eigentlichen Vorschlag der Gemeinde von 10m Gebäudehöhe und einer dreistöckigen Bauweise arrangieren. Auch eine kleinteilige Fest-setzung des Standortes auf dem Rhen (in der Ecke des zukünftigen Baugebietes „Sportplatzanlagen“) wurde abgelehnt. Stattdessen herrschte unisono die Meinung, dass 

- das gesamte Gebiet „Sportplatzanlagen“ betrachtet werden sollte, 

- die Höhen auf z.B. 8,5m bei 2.geschossiger Bauweise (inkl Staffelgeschoss!) festgesetzt werden sollten, 

- die GRZ (Grundflächenzahl) auf max 0,3 (=30% bebaubar) 

- keine zu großen Blocks mit Wohneinheiten entstehen dürften, um eine Ghettobildung zu vermeiden 

und durch Betrachtung des gesamten Areals, einen möglichen Investor für die Sozialwohnungen selber über deren Standort innerhalb des Gebietes zu „ent-scheiden“.

All diese Eckpunkte wurden von der Politik der Ver-waltung ins „Lastenheft“ für einen neuen Antrag geschrieben. Es bleibt abzuwarten was davon tat-sächlich umgesetzt wird und ob sich überhaupt ein Investor bei der heutigen Zinslage und dem Wohnungsnotstand findet, der Sozialwohnungen in dem gewünschten Umfang bauen würde.

Der Standort Pirolweg wurde hingegen u.a. von der Politik abgelehnt, weil dort (noch) die Hochspan-nungsleitung in unmittelbarer Nähe verläuft.

Alles in allem war es eine hitzige und zum Teil laute Diskussion zwischen der Politik und dem Bürger-meister, welche die aktuellen Kluften zwischen den Vorstellungen der Verwaltung und der Politik offen-barte.

Auch wurde der neue mögliche Kita-Standort in dem Gebiet um den Schäferkampsweg abschließend diskutiert. Trotz des dritten Versuches der Ver.-waltung die Kita auf der s.g. Mädchenwiese direkt neben der Schule zu errichten, bestand die Politik weiterhin auf die Nutzung der Fläche der Minigolf-anlage, alleine schon aufgrund der bereits ver-nünftigen verkehrlichen Anbindung! Hier wurde die Verwaltung ebenfalls aufgefordert „nachzubessern“ und eine neue Planung für diesen Standort vor-zulegen. 

In der gesamten Diskussion wurde mehr als deutlich, dass Henstedt-Ulzburg es wohl seit Jahren versäumt hat bzw nicht mit dem nötigen Druck angegangen ist, dass für sozial Schwache und Kinder ausreichend Infrastruktur geschaffen wurde….

Interessant war auch die Diskussion ob des möglichen Kreisels an der Kisdorfer/Bgm Steenbock Straße, welcher vorgeschlagen durch die Verwaltung „beerdigt“ werden sollte, denn Voraussetzungen (sowohl Flächen, als auch Unfallstatistiken) hierfür waren nicht gegeben. Zudem müsste bei Umge-staltung dieses Kreuzungspunktes –gesetzlich vorgeschrieben(!)- eine Verbreiterung des Gehweges auf 2,5m durchgeführt werden und dies würde zum Fällen weiterer Bäume führen. Diese gesetzliche Vorgabe stieß bei CDU Mann Müller auf absolutes Unverständnis und so beharrte er auf dem Umbau ohne eine Verbreiterung des Gehweges….

Eine endgültige Entscheidung –speziell auch in Hinblick auf den Erhalt etlicher schützenswerter Bäume –wie der vitalen, ortsprägenden 80-jährigen Linde und weiterer Buchen und/oder Eichen- wurde nicht getroffen. Die Verwaltung wird neue Dar-stellungen zum möglichen Kreiselbau vorlegen, um zu verdeutlichen, welchen massiven Eingriff der Ausbau u.a. auf die Bäume (à Fällung) darstellt. Es ist auch mehr als zweifelhaft, ob ein Kreisel an dieser Stelle tatsächlich die Geschwindigkeit von Fahrzeugen, die durch Henstedt fahren, signifikant verringern würde und ob nicht eher direkt am Ortseingang aus Kisdorf kommend, bauliche Maßnahmen zur Geschwindig-keitsreduzierung sinnvoller und nachhaltiger wären.

Alles in allem war es zwar ein sehr hitziger und langer, aber stellenweise auch interessanter und unterhaltsamer Abend gewesen… die Verlängerung und damit Bearbeitung weiterer Punkte der TO erfolgt am 26.9… bis dahin –man sieht sich ;-)

 

12. September 2016

01.Sep.2016
HUN: 31. August 2016

Etwas versteckt findet man auf der Homepage der Gemeinde explizit alle Unterlagen zum aktuellen B-Plan Entwurf für das Gebiet „Kronskamp“. Einfach hier klicken!

Einfach hier klicken!

Startseite: 22. Aug. 2016

26.09.2016

18:30 Uhr

Sitzung des Umwelt- & Planungsausschusses

im Ratssaal

Tagesordnung & Vorlagen

werden hier zu finden sein!

 

12.09.2016

18:30 Uhr

Sitzung des Umwelt- & Planungsausschusses

im Ratssaal

Tagesordnung & Vorlagen

werden hier zu finden sein!

   

 

Etwas versteckt findet man auf der Homepage der Gemeinde die Einladung zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum aktuellen B-Plan Entwurf für das Gebiet „Nahversorgung Ulzburg-Süd“ (Aldi und Edeka). Einfach hier klicken!

Startseite: 22. Aug. 2016

HUN: 16. August 2016

WIR WÜNSCHEN ALLEN EINE SCHÖNE SOMMERZEIT!

 

 

Nach den Sommerferien geht es am 12. September weiter!

Wir sehen uns!!

Startseite: 28. Jul. 2016

HUN: 27. Juli 2016
HUN: 26. Juli 2016

 

Puuuuh, das war eine heiße Sitzung gestern Abend im Ratssaal!

Nicht nur die Lufttemperatur in der schlecht belüfteten Rotunde sondern auch die Emotionen heizten das Klima an.

Die viel zu lange Tagesordnung lies es wieder nur zu, dass 5 von 10 (oder besser 8, denn 2 wurden von der TO gestrichen) B-Pläne besprochen wurden. Diese –wie z.B. BP-47 (hinter der Jet) wurden z.T. hitzig diskutiert, aber schließlich mit gewissen Änderungen am Vertragswerk gebilligt.

Auch wurde von den beiden „Volksparteien“ der REWE ein deutliches Zeichen gegeben, dass man mit dem Prozess zu Ansiedlung deren Logistikzentrums fortschreiten wolle –ohne vorher alle Fakten betrachtet zu haben. Auch wurden Gutachten (Umweltverträglichkeit u.ä.) von Seiten einiger Politiker im Vorwege angeregt, aber auch hier meinte die „GroKo“ diese erst im weiteren Bebauungsverfahren besorgen zu wollen.

Naja, man darf gespannt sein, wo diese Art der Ansiedlung von flächenfressenden Logistikern hinführt. Es bleiben auf jeden Fall Fragen über Fragen… sei es hinsichtlich der zu erwartenden (Gewerbe-) Steuereinnahmen oder der zusätzlichen Verkehrsbelastung oder oder oder.

 

Leid konnten einem zum Schluss die verzweifelten Anwohner des Beckersbergringes tun! Diesen hatten unisono den Eindruck von der Verwaltung und Großteilen der Politik mit ihren Sorgen und Nöten nicht ernst genommen zu werden, um nicht zu sagen: sie fühlen sich verraten und verkauft! (s. hierzu Kommentar)

Angeblich existiert in der Verwaltung schon ein neuer Plan von der SOKA (den könnte man ja auch kurzfritig den Anwohnern zugänglich machen, um Ängste abzubauen --> Gemeindehomepage??), wie es weitergehen könnte… Dieser Plan soll aber frühestens im Herbst/Winter dem UPA und dann im Anschluss den Bürgern offiziell vorgestellt werden… ein Zeitablauf, der nicht gerade Pro-Bürger zu sein scheint…

 

Nach den Sommerferien geht es am 12. September weiter!

Wir sehen uns!!

Startseite: 19. Jul. 2016

HUN: 19. Juli 2016

Tagesordnung und Vorlagenpaket für UPA Sitzung am kommenden Montag (18.7.,  ab 18:30 Uhr im Ratssaal) sind veröffentlicht! Das ist wieder ein volles Programm mit vielen interessanten B-Plänen, die behandelt werden! So sollen der B-Plan 141 (Bgm-Steenbock Str / Kisdorfer Str) mit seiner möglichen Kreisellösung, der B-Plan 47 (Westlich Hamburger Str) also hinter der Jet-Tankstelle und auch der allseits bekannte B-Plan 96 (Hofstelle Schacht), besser bekannt als Pinnauwiesen diskutiert und ggf beschlossen werden. Wir werden dabei sein....

Startseite: 12. Jul. 2016

Umschau: 06. Juli 2016
NZ: 05. Juli 2016
HUN: 05. Juli 2016
HUN: 05. Juli 2016

Antrag erfolgt in der Sitzung des Finanz- und Wirtschaftsausschusses am Montag den 11.7.2016 in Saal 1.22!!!

Auch wenn es etwas ruhiger um die Bürgerinitiative geworden ist, so sind wir immer noch da und verfolgen aufmerksam das baupolitische Geschehen in Henstedt-Ulzburg.

Wir sind eben kein „Strohfeuer, welches ausgepinkelt werden kann“ (so einst ein Gemeindevertreter über HU-Transparent!).

Am 18. Juli ist zunächst die letzte Sitzung des U&P-Ausschusses im Ratssaal, bevor es dann in die Sommerpause geht.

Wir sehen uns im Ratssaal um 18:30 Uhr

Startseite: 04. Jul. 2016

HUN: 28. Juni 2016
HUN: 26. Juni 2016

Die Kalenderwoche 26 startet mit dem nächsten U&P-Marathon. Am Montag den 27.6. und Dienstag den 28.6 findet jeweils ab 18:30 Uhr die Sitzung des Umwelt- und Planungsaus-schusses im Ratssaal statt.

Die Tagesordnung und das sehr umfangreiche Vorlagenpaket sind wie immer auf unserer Home-page zu finden!

Viel Spaß bei Lesen und hoffentlich kommen wieder viele interessierte und engagierte Bürger, denn die Themen und B-Pläne sind vielfältig!

Startseite: 17. Jun 2016

HUN: 14. Juni 2016
HUN: 12. Juni 2016

Im Rahmen der kommenden Planbesprechung seitens der Politik und Verwaltung möchten wir hier auf unsere Pressemitteilung zu dem Thema hinweisen. Wir sind nachwievor der Überezugungm, dass mit einer ernst und ehrlich gemeinten Bürgerbeteiligung so mancher B-Plan schneller und besser (weil bürgernaher) erstellt werden könnte.

Startseite: 10. Jun 2016

Jetzt wird es wohl amtlich: Die Stromtrasse über den Waldkindergarten ist passé! … und dies dank der gut 80% der Bürger. die auf Initiative von HU-Transparent die massive Verdichtungsbebau-ung auf den Pinnauwiesen gestoppt und so einen Grundstein dafür gelegt hatten. Das Gebiet könnte „gedükert“ werden, um dort die 380KV Leitungen unter-zubringen und so den Wald auf dem Rhen mit seinem Waldkindergarten nicht zu überspannen!

Allen, die gestern trotz der starken Wärme den Weg in den Ratssaal zum U&P Ausschuss gefunden hatten ein ganz herzliches DANKESCHÖN!!!

Es war sicherlich keine berauschende Sitzung mit zum Teil überflüssigen und langen Wortbeiträgen, sowie einer nicht nachvollziehbaren TO-Verschiebung. ABER, es war gut dass viele Anwohner/ Anrainer des B-Plan 90 „Kronskamp“ da waren und so der Verwaltung und Politik gezeigt haben, wie wichtig jedem Einzelnen „sein“ Quartier ist.

Auch den Anwohnern des Beckersbergrings für ihre Unterstützung sei hiermit ausdrücklich gedankt!

Am kommenden Montag wird nun ein kleiner Arbeitskreis die „technischen Daten“ des B-Plan vorberaten und jeden Einwand, sowie dessen Ablehnung seitens des Ortsplaners durchgehen, um so zu einem (hoffentlich) vernünftigen Entwurf in der nächsten U&P-Ausschuss-Sitzung am 27.6. zu kommen, der dann erneut für 4 Wochen ausgelegt werden muss und gegen den dann in der Zeit wieder Einsprüche formuliert werden könnten!

Hoffen wir mal, dass dieser Fall nicht eintreten wird und die Fraktionen zusammen mit der Verwaltung im Vorfeld einen vernünftigen B-Plan FÜR die Anwohner und Anrainer erarbeiten werden!

Startseite: 7. Jun 2016

Aktuelles: 1. Juni 2016
Startseite: 31. Mai 2016

Für alle, die den Brief von Herrn Bgm Bauer (noch) nicht im Briefkasten hatten, hier die offizielle Einladung zur U&P Sitzung am 6.6. zwecks Information zum Verfahrenstand des B-Plan 90 (anklicken und dann „Beratungsvorlage VO/2014/0133-05“ anwählen, schon hat man die Vorlage)!

Am Montag den 6. Juni um 18:30 Uhr ist im Umwelt- und Planungsausschuss der Bebauungsplan 90 „Kronskamp“ Thema. Bitte an alle Anwohner: KOMMT REICHLICH!

Auf B-Plan 90 klicken und schon hat man die Vorlage!

Startseite: 25. Mai 2016

HUN: 25.05.2016

Wann wachen ENDLICH Verwaltung und ein Teil der Politik auf und ver-hindern solch einen Verdichtungsirrsinn? Henstedt-Ulzburgs Verkehr kollabiert, die Grundstücke werden bis zur Schmerzgrenze zugepflastert und wo das nicht mehr geht, wachsen Gebäude in die Höhe!

Die (meisten) Ulzburger Bürger wollen ihr Grün und die gemäßigte Bebauung erhalten und nicht diese investorenfreundlichen Be-bauungspläne zur maximalen Ertrags-erzielung!

 

Politik (als Ganzes) und Verwaltung setzt dies endlich um und besinnt euch auf eurer Mandats:

FÜR den Bürger zu arbeiten!

 

Erst wurden solche Pläne von bestimmten Teilen der Politik beschlossen und nun wird tatsächlich über das Resultat (auch an anderer Stelle) von Seitens der gleichen Politiker gejammert... Warum wurden dann überhaupt solche Voraussetzungen geschaffen und der "grenzenlosen Bauwut" in Henstedt-Ulzburg Tür und Tor geöffnet???

Startseite: 26. Mai 2016

Kurze Pause beim Umwelt- & Planungsauschuss... aber am 6. Juni geht es wieder weiter. 

Also Termin vormerken und bitte zahlreich erscheinen, sowie die Chance nutzen in den Einwohnerfragestunden sowohl Verwaltung, als auch Politik mit Fragen zu löchern!!!!!

Tagesordnung und Vorlagenpaket liegen hier

 

Startseite: 19. Mai 2016

HUN: 18.05.2016

Und wieder eine Chance vertan…

Vllt wird dafür ja die alte Scheune am Eingang zur Prunstwiete als Kulturdenkmal erhalten werden….

Gestern Abend waren Mitglieder der BI beim Stammtisch der Beckersbergring-Bewohner. Es war ein netter und interessanter Abend, für den wir uns bedanken möchten!

Macht weiter so und lasst Euch nicht unterkriegen! Der Beckersbergring ist eine grüne Oase im Zentrum unserer Gemeinde und sollte als solche zwingend erhalten bleiben!!!

Nähere Infos und Ansprechpartner findet man hier:

http://www.beckersbergring.de/index.html

www.ig-beckersbergring.de/

 

Startseite: 13. Mai 2016

Wie gewonnen, so zerronnen... Umschau: 11. Mai 2016
HUN: 8.Mai 2016
NZ: 26. Apr. 2016
HUN: 24.04.2016

Nachdem die "Machtverhältnisse" in HU sich ein wenig verschoben haben, werden die Abstimmungen im Umwelt- und Planungsausschuss am 9.5. vielleicht noch spannender ;-).

Wie immer sind hier die Unterlagen als Download zu finden.

Wir freuen uns über viele Mitbürger, die sich um 18:30 Uhr im Ratssaal einfinden J.

 

Startseite: 21. Apr. 2016

HUN: 19.04.2016
HUN: 16.04.2016
HUN: 14.04.2016
HUN: 12.04.2016

EINFACH AUF MICH KLICKEN, UM ZUSEHEN, WAS ES NEUES GIBT!

Gelebte Bürgerbeteiligung in unserer Nachbarschaft:

In Schenefeld wurden die Bürger zur möglichen Bebauung gefragt und das eindeutige Mehrheits-votum der Anwohner wurde von Verwaltung und Politik voll-ständig akzeptiert. Dies geschah ohne dabei irgend-welche fragwürdigen Kompromisse -um vllt doch Einzelinteressen (von Investoren?)- zu berück-sichtigen!

Startseite: 24. Mär. 2016

Der B-Plan 90 „Kronskamp“ liegt nun im Rathaus aus. Für alle Interessierten geht es hier zur Entwurfszeichnung, inkl Erklärtexten und Begründung.

 

Startseite: 22. Mär. 2016

Bürgerinformationsabend zur Kreuzung Kisdorfer/Bgm Steenbock (Foto WHU) 18. März 2016

Bürgerbeteiligung in Henstedt mit klarer Aussage:

WIR WOLLEN DÖRFLICHEN CHARAKTER BEHALTEN!

Mehr dazu bei der Wählergemeinschaft WHU !

Startseite: 18. Mär. 2016

Der B-Plan 90 „Kronskamp“ liegt nun im Rathaus aus. Für alle Interessierten geht es hier zur Entwurfszeichnung, inkl Erklärtexten und Begründung.

 

Und immer dran denken…. am Montag, den 21. März findet die nächste Sitzung des U&P-Ausschusses statt. Die Tagesordnung und das Vorlagenpaket wird man hier finden.

Besucher sind immer willkommen. Meist gibt es spannende Themen! ... eine Schilderung, wie es in den Sitzungen auch laufen kann, findet man hier bei den Ulzburger-Nachrichten ;-)

Wir sehen uns im Ratssaal um 18:30 Uhr

Startseite: 17. Mär. 2016

Norderstedter Zeitung: 17. März 2016
Umschau: 17. Feb. 2016
HUN: 16. März 2016
HUN: 11. Feb. 2016

Der B-Plan 90 „Kronskamp“ (die HU-T Keimzelle, wie ja bereits mehrfach in der Presse/Öffentlichkeit tituliert) geht in die nächste Runde. Die 4. Änderung liegt vom 10.3. bis 11.4. im Rathaus aus und kann dort gemäß Hin- weis in der Umschau im Flur­bereich des 3. Obergeschosses zu den Geschäftszeiten einge- sehen und ggf kommentiert werden.

Bitte nutzen Sie diese Be- teiligungsmöglichkeit möglich umfangreich, damit in diesem Gebiet (gilt natürlich auch für alle anderen B-Plan Gebiete/Änderungen) den Anwohnern nicht wieder etwas untergeschoben wird!

 

Des Weiteren findet am Montag, den 21. März die nächste Sitzung des U&P-Ausschusses statt. Die Tagesordnung und das Vorlagenpaket wird man hier finden, sobald diese veröffentlicht sind.

Besucher sind immer willkommen. Meist gibt es spannende Themen!

Wir sehen uns im Ratssaal um 18:30 Uhr

Startseite: 11. Mär. 2016

Schon steht die nächste Sitzung des U&P ins Haus -diesmal mit dem Verkehrsstrukturkonzept… am kommenden Montag, den 7.3. Die Tagesordnung und das Vorlagenpaket findet man hier. Wir sind gespannt, was die Sitzung bringt.

Wir sehen uns im Ratssaal um 18:30 Uhr

Startseite: 04. Mär. 2016

HUN: 09. Feb. 2016

Nackenschlag für mündige Bürger

Da sage noch einmal jemand Politik sei nicht spannend oder zumindest unterhaltsam. Bei der gestrigen Sitzung des U&P wurden diverse B-Pläne kontrovers diskutiert, was sicherlich auch der Grund für die starke Bürgerteilnahme an dieser Sitzung war.

Neben den B-Plänen 144 (Rondeel, Rhen) und 141 (Bgm-Steenbock Str/Kisdorfer Str, Henstedt) waren auch der B-Plan 90 (Kronskamp, Ulzburg), sowie einige kleinere Änderungen und Anträge auf der Tagesordnung.

Der Plan für das Gebiet Rondeel wurde relativ schnell und knapp behandelt, obwohl auch hier bereits eine Bürger-beteiligung stattgefunden hatte –zu der es aber laut Ver-waltung nur wenige Rückmeldungen gab.

Zum B-Plan 141 wiederum hatte es noch keinerlei offizielle Bürgerinformation gegeben und so waren einige Anwohner aus diesem Gebiet doch sehr erstaunt, welche Planungen hier bereits diskutiert werden. Dieser B-Plan liefert im Grund drei „Knackpunkte“:

  1. Muss die ortsprägende 80 Jahre alte Linde wirklich gefällt werden, um eine für den Investor profitable Bebauung zu ermöglichen?

  2. Muss die Kreuzung zu einem Kreisel ausgebaut werden –statt einer Vollbeampelung?

  3. Muss es tatsächlich auch an dieser Stelle zu einer massiven Verdichtung kommen und mehrgeschossige Wohnblöcke das Erscheinungsbild des Quartiers verändern?

Diese Fragen blieben alle offen, denn nun sollen die Bürgern über die angedachten Bebauungen abstimmen können, um so die Bürgerbeteiligung umzusetzen. Wir sind gespannt, was hierbei herauskommen wird und können den Unmut des Anwohners aus diesem Gebiet, der sich zu Wort gemeldet hatte, sehr gut nachvollziehen. Der Ortsplaner Herr Duda versuchte zwar zu beschwichtigen, es sei alles noch recht-zeitig genug, für uns sieht ehrliche Transparenz jedoch anders aus. Und wie Dirk Meissner von HU-Transparent in der letzten Fragerunde des Abends anmerkte, sind wir auch gespannt, ob den Bürgern nicht nur die beiden Modelle mit Kreisel präsentiert werden.

Als „Vorzeige B-Plan“ für die viel beworbene Bürgerbe-teiligung sollte laut Verwaltung der B-Plan (Kronskamp) herhalten. Ein Bürgerworkshop hatte hierzu bereits unter sehr großer Anteilnahme der Anwohner stattgefunden. Etliche Anwohner waren erneut zur Sitzung erschienen, um zu sehen und hören, wie die Anregungen und Wünsche umgesetzt worden waren.

Herrn Duda erläuterte die Entstehung des B-Planes recht umfassend und wies auf einige Besonderheiten hin. Leider hatte der Ortsplaner dabei augenscheinlich den Wunsch der (meisten) Anwohner nicht verstanden, dass diese KEINE maximale Verdichtung in „ihrer“ Einzelhaussiedlung wollten!

Es war immer klar und deutlich kommuniziert worden, dass auf den großen, ungeteilten Grundstücken (!!!) eine Ver-dichtung von 1 zu 4 stattfinden könne –also der Abriss des alten Hauses, die Teilung des Grundstückes und der Neubau von z.B. je einem Doppelhaus auf dem geteilten Grundstück.

Nicht aber -wie im Entwurf dargestellt -4 Wohneinheiten auf den bereits geteilten Grundstücken, was zu einer Verdichtung von 1 zu 8 führen würde! Dies und noch einige „Änderungs-wünsche“ der Verwaltung stießen bei den vielen anwesenden Anwohnern auf Unverständnis und Sprachlosigkeit.

Zumindest versprach Herr Duda, dass die Zweigeschossigkeit im Kronskamp inkl. eines möglichen Staffelgeschosses gelte und nicht –wie bisher üblich- 2 Geschosse plus Staffel (Größe= 75% des darunterliegenden Geschosses).

Wesentlich schlimmer war aber für Bürger des Kronskamps, in der Folge zu hören, dass bestimmte Parteien, insbesondere die CDU und deren „Unterstützer“ von der BfB sich eindeutig über den Bürgerwunsch u.a. hinsichtlich der Baufenster hinwegsetzen wollen und somit die Bürgerbeteiligung zu einer Farce würde!

Auf Anregung von Herrn Müller (CDU), doch bitte 4 Grund-stücke im nördlichen Bereich statt mit zwei kleinen Bau-fenstern mit einem großen "auszustatten", entgegnete Herr Duda eindeutig: Die große Mehrheit der Anwohner habe eine solche Aufteilung (mit zwei kleinen Baufenstern) gewünscht!

Dieser Hinweis wurde einfach hinweg gewischt, mit der Aussage -so kam es zumindest den Anwohnern vor- „was interessiert uns der Bürgerwille, hier entscheidet die Politik und der Bürger hat diese Kröte zu schlucken"!

Dieses Verhalten war wirklich ein Trauerspiel, welches nur Wut und Unverständnis bei den Anwohnern hinterließ. Bei denselben Anwohnern, die vorher begeistert waren, dass die Verwaltung sie durch den Bürgerworkshop "mit ins Boot geholt" hatte und versprochen hatte, sie mit einzubeziehen. Auch wenn bereits damals betont wurde, dass letztendlich der Bürgerwille „nett“ sei, die Entscheidung, wie und was gebaut werde, jedoch ausschließlich bei den Gemeinde­vertretern –also der Politik- läge, war dieses „ein Schlag in den Nacken“. Das Vertrauen in bestimmte Volksvertreter wurde massiv erschüttert und mit den Füßen getreten!

Alle Einwohner Henstedt-Ulzburgs sollten nun ganz genau beobachten, wie Bürgerwille in „ihren“ B-Plangebieten zukünftig umgesetzt wird und welche Fraktion den, unserer Meinung nach, vorherrschenden Tenor in der Gemeinde –nämlich sensibel maßvoll nach zu verdichten und nicht investorengesteuert und gewinnmaximiert wie bisher- umsetzt.

Unterm Strich war es eine Fraktion, die sich bemühte den Willen/Wunsch der Bürger bei diesem und anderen B-Plänen aufzunehmen und sich hierfür einzusetzen.

In der Fragezeit der Einwohner zum Schluss der Sitzung machten sich dann auch Anwohner u.a. aus den B-Plan-Gebieten 141 und 90 Luft, die klar ihr Unverständnis für die Sturheit einiger Politiker und die Intransparenz seitens Politik und Verwaltung äußerten. Es zeigte sich deutlich die Hilf-losigkeit, die viele Bürger hinsichtlich der mangelnden Informationen und undurchsichtigen Planungen in Henstedt-Ulzburg empfinden!

Startseite: 09. Feb 2016

Umschau: 10. Feb. 2016

Es ist soweit! Am Montag den 8.2.2016 ist die 4. Änderung des B-Plan 90 "Kronskamp" (Top 9) auf der Tagesordnung. Wir sind gespannt, ob und wie die Wünsche und Vorstellungen der Anwohner mit eingearbeitet wurden! Hoffentlich kommen recht viele Bürger, um zu zeigen, dass die Bürgerbeteiligung angenommen wurde!

Startseite: 29. Jan. 2016

Auch zu B-Plan 144 "Rondel" (Top 5) auf dem Rhen kommt der erste Entwurf, zu dem sicherlich noch Politik und vor allem Anwohnern viele Fragen haben werden!

Also den 8.2. fest vormerken!

Genauso wie die Entwürfe zur Bebauung in Henstedt im B-Pan 141 "Bgm Steenbock-Str/Kisdorfer Str" (Top 6) und die ggf gewünschte Fällung der dort stehenden 300(!) Jahre alten Linde, genug Stoff für Diskussion und Fragen geben!

Startseite: 04. Feb. 2016

Das Vorlagenpaket inklusive aller Tagesordnungspunkte findet man hier! Natürlich sind auch weitere B-Pläne und andere interessante Punkte Thema des Ausschusses! Einfach vorbeikommen und sehen, was sich wie, wo in unserer Gemeinde sich (baulich) etwas verändern soll/wird.

Startseite: 29. Jan. 2016

HUN: 26. Jan. 2016
HUN: 24. Jan. 2016
HUN: 22. Jan. 2016
Startseite: 15. Jan. 2016

… und immer noch in aller Munde… die BI ist so schnell nicht still zu bekommen!

 

NZ: 12. Jan. 2016

Ein frohes, gesundes und erfolgreiches 2016 für alle Henstedt-Ulzburger!

Ein neues Jahr ist angebrochen und die Bürger- initiative ist -entgegen der Meinung einiger- immer noch vieler Munde, wie man aus den jüngsten Presseartikeln (s.o.) entnehmen kann… Das freut uns natürlich und belegt nachhaltig, dass Bürgermeinung und –beteiligung ein hohes und anstrebens­wertes Ziel sein sollten.

Wir freuen uns auf das neue Jahr und sind gespannt, ob die gesteckten Ziele der Politik und Verwaltung in Hinblick auf die Bebauung in HU umgesetzt werden oder nicht. Wir bleiben auf jeden Fall am Ball und haben auch wieder die letzten Änderungen von B-Plänen hier zusammengefasst.

Wir sind gespannt, wie es auch an den (für uns) aktuellen „Knackpunkten“ in der Gemeinde weitergehen wird, also wie der neue B-Plan für das Gebiet „B-Plan 90, Kronskamp“ mit Bürgerbeteiligung umgesetzt wird, die Sportanlage BGM-Steenbock Straße und deren BI sich entwickelt und vor allem das von vielen –speziell zuletzt von den Wählergemein- schaften BfB und WHU- gewünschte Ortsentwicklungskonzept aussehen wird…

04.01.2016

SPENDENKONTO

Wir freuen uns über jede Spende zur Erhaltung dieser Homepage!

Aktuelles

Bürgerbegehren Ortsentwicklung Henstedt-Ulzburg 

Die Auslegeorte der Unter-schriftenlisten für das „Bürger-begehren-REWE“ werden ständig erweitert. 

Die aktuellen Auslegeorte findet man immer hier

Weiteres auch auf www.wir-für-h-u.de

HUN: 11. Okt. 2017
HUN: 10. Okt. 2017
HUN: 06. Okt. 2017
HUN: 28. Sep. 2017
Umschau: 27. Sep 2017
Umschau: 27. Sep 2017

Quick-Links

Wahlergebnis Pinnauwiesen

Besuchen sie uns auf Facebook

Druckversion Druckversion | Sitemap
HU-transparent(c)